Oberbürgermeister Nürnberg - Marcus König CSU
Oberbürgermeister Nürnberg - Marcus König CSU
Oberbürgermeister Kandidat für Nürnberg 2020 Marcus Koenig CSU

Liebe Nürnbergerinnen und Nürnberger,

am 29. März wurde ich mit 103.865 Stimmen zum neuen Nürnberger Oberbürgermeister gewählt. Voller Freude und Demut möchte ich mich hierfür herzlich bedanken. Nach 18 Jahren, in denen nicht alles schlecht war, aber vieles nicht entschlossen genug angepackt wurde, möchte ich nun gemeinsam mit Ihnen in Nürnberg neu starten.

Denn die Aufgaben für die nahe Zukunft sind groß: Es gilt mit Führungsstärke und klarem Kopf wichtige Entscheidungen zu treffen. Die Stabilität der Stadtgesellschaft, die Sicherheit und Gesundheit aller Menschen und der Schutz unserer Wirtschaft müssen im Fokus stehen.

Wichtige Schwerpunkte sind für uns weiterhin:

Bei all dem ist für mich jedoch klar: Nürnberg muss Nürnberg bleiben! Unsere Stadt darf ihre Identität nicht verlieren. Es ist mir eine Ehre, hieran für Sie zu arbeiten.

Marcus König Oberbürgermeister Kandidat 2020 Signet
Herzlichst
Ihr Marcus König

Unser Wahlprogramm

Lesen Sie hier, an welchen Stellen ich zusammen mit meinen Kolleginnen und Kollegen der CSU-Stadtratsfraktion konkret anpacken und Schwerpunkte setzen möchte.

 

100-Tage-Programm

Diese Punkte gehe ich zuerst an, wenn ich zum neuen Nürnberger Oberbürgermeister gewählt werde:

Mein 100-Tage-Programm

Mensch, König

Was ist dieser Marcus König eigentlich für ein Typ? Wie tickt er, was macht ihn aus? Das sind berechtigte Fragen, die Sie sich garantiert im Vorfeld der OB-Wahl 2020 stellen werden. Mit diesen kurzen Videos möchte ich Ihnen mich, den Menschen Marcus König, etwas näher bringen.

Triff‘ Marcus

Ein Kommunalpolitiker kann nur dann gut sein, wenn er weiß, was die Menschen wirklich bewegt. Um das zu erfahren, möchte ich mit Ihnen in Kontakt kommen. Aus gegebenem Anlass kann ich leider keine persönlichen Termine mehr anbieten – bin aber über diese digitalen Kanäle gerne für Sie da:

Auf ein Wort

Politiker haben den Ruf, zu ausschweifend zu antworten. Diesen Stier packen wir hier bei den Hörnern. Auf eine Einwortfrage meines Teams antworte ich als Oberbürgermeister Kandidat ebenfalls mit nur einem Wort. Unglaublich, aber wahr! Los geht’s:

1

Leibspeise?

Schäufele
2

Fussballverein?

Legende
3

Lieblingsband?

Queen (was sonst)
4

Zukunftsthema?

Mobilität
5

Lieblingsfarbe?

Grün (bitte nicht lachen)
6

Hobby?

Joggen
7

Lieblingstier?

Löwe 🦁
8

Lieblingsbaum?

Eiche
9

Vorbild?

Adenauer

Vita

Hier ein kurzer Überblick über meinen bisherigen Lebensweg

Ich wurde am 11. Oktober 1980 im Nürnberger St.-Theresien-Krankenhaus geboren. Die Noris ist seither meine Heimat – hier bin ich aufgewachsen, zur Schule gegangen und habe meine Berufsausbildung abgeschlossen. Seit 2015 bin ich mit meiner Ehefrau Anke verheiratet, wir haben einen gemeinsamen sechsjährigen Sohn. Mit meiner Familie lebe ich in St. Jobst-Erlenstegen. In meiner Freizeit gehe ich leidenschaftlich gerne joggen, schaue mir Spiele des ruhmreichen FCN an oder verbringe einfach Zeit mit meiner Familie.

Marcus König Einschulung

1987 – 1991
Grundschule in Nürnberg

1991 – 1998
Bischöfliches Seminar St. Paul (Knabeninternat) am Dutzendteich, Nürnberg

1991 – 1995
Hauptschule in der Scharrerschule, Nürnberg

1995 – 1998
Wirtschaftsschule Nunnenbeckstraße, Nürnberg, mittlerer Schulabschluss

1998 – 1999
Fachoberschule in der Schafhofstraße, Nürnberg

1999 – 2002
Ausbildung zum Bankkaufmann, Dresdner Bank, Nürnberg

2002 – 2006
Finanzberater/Schaltermitarbeiter, Dresdner Bank, Nürnberg

2006 – 2011
Sales Manager Kreditgeschäft, Dresdner Bank/Commerzbank für Nordbayern

2011 – 2017
Filialdirektor für verschiedene Filialen der Commerzbank

seit 2017
Abteilungsdirektor der Commerzbank

Marcus König CSU Pressekonferenz Oberbürgermeister kandidat

1994
Eintritt in die Junge Union

1998
Eintritt in die CSU Bayern

1999 – 2001
Bezirksvorsitzender der Schüler Union

2003 – 2006
JU-Kreisvorsitzender Nürnberg-Ost

2006 – 2012
JU-Stadtvorsitzender Nürnberg

Seit 2007
CSU-Ortsvorsitzender St. Jobst-Erlenstegen

seit 2008
Mitglied des Stadtrates Nürnberg

seit 2017
Vorsitzender der CSU-Stadtratsfraktion Nürnberg

Marcus König im Tierheim

Aktuelles


Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

This message is only visible to admins:
Problem displaying Facebook posts. Backup cache in use.

Error: Error validating access token: The session has been invalidated because the user changed their password or Facebook has changed the session for security reasons.
Type: OAuthException

28 Okt 2021, 8:51

Marcus König

Schulpolitik ist in der Kommune immens wichtig: Als Sachaufwandsträger ist die Stadt für die Gebäude zuständig, wir haben aber auch eigene Schulen (mit städtischen Lehrern). Gestern haben wir erfahren, dass wir eine neue staatliche Realschule errichten dürfen. Heute führen Schulreferentin Cornelia Trinkl und ich ein Gespräch mit Vertretern der Mittelschule. Uns ist wichtig zu erfahren, wo der Schuh drückt und was wir als Kommune beitragen können, dass sich unsere Schullandschaft gut entwickelt.

Mehr zur jüngst genehmigten Realschule: go.nuernberg.de/7b7463f2
... MehrWeniger

Schulpolitik ist in der Kommune immens wichtig: Als Sachaufwandsträger ist die Stadt für die Gebäude zuständig, wir haben aber auch eigene Schulen (mit städtischen Lehrern). Gestern haben wir erfahren, dass wir eine neue staatliche Realschule errichten dürfen. Heute führen Schulreferentin Cornelia Trinkl und ich ein Gespräch mit Vertretern der Mittelschule. Uns ist wichtig zu erfahren, wo der Schuh drückt und was wir als Kommune beitragen können, dass sich unsere Schullandschaft gut entwickelt.  Mehr zur jüngst genehmigten Realschule: http://go.nuernberg.de/7b7463f2

auf Facebook kommentieren

Wenn die Schule so wichtig ist, warum wird in Bezug auf den CoronaAusbruch in der Bismarckschule weiterhin geschwiegen? Warum werden die eklatanten Fehler des Gesundheitsamtes nicht diskutiert? Warum haben die meisten Klassen der Bismarckschule immer noch keine Luftfilter, 1,5 Monate nach Schulbeginn. Warum finden dort Elternsprechabende vor Ort statt online? So viele warum und keine Antworten und vor allem keine Hilfe seitens der Stadt.

👏👏👏👍🧿

Wenn der leptop kaput geht von wem bekom ich ein neuen bin nicht verheiratet

Ah noch eins habe ich vergessen. Warum weist das städtische Impfzentrum Booster-Impflinge mit dem Verweis auf die STIKO Empfehlung ab , wenn es einen eindeutigen Rechtsanspruch auf die Booster Impfung ohne STIKO Empfehlung gibt?

27 Okt 2021, 9:40

Marcus König

📖 Nürnberg - Hochschulstandort 🔬

Heute berichten die Präsidenten der Friedrich-Alexander-Universität, der Technischen Universität und der Technischen Hochschule Georg Simon Ohm im Stadtrat über ihre Institutionen.

Aktuell sind an sieben öffentlichen und neun privaten Hochschulen 24.000 Studentinnen und Studenten eingeschrieben, an der neuen TU werden im Vollbetrieb bis zu 6.000 Studierende lernen.

Das sind wichtige Einrichtungen, die weit über Nürnberg hinaus strahlen und zur Attraktivität unserer Stadt beitragen. Bildung ist Zukunft - und die öffentliche Hand nimmt für Infrastruktur, Inhalte, Personal immense Summen in die Hand.

Mehr über unseren Wissenschaftsstandort: go.nuernberg.de/2cd6eb20
... MehrWeniger

📖 Nürnberg - Hochschulstandort 🔬 
Heute berichten die Präsidenten der Friedrich-Alexander-Universität, der Technischen Universität und der Technischen Hochschule Georg Simon Ohm im Stadtrat über ihre Institutionen. 
Aktuell sind an sieben öffentlichen und neun privaten Hochschulen 24.000 Studentinnen und Studenten eingeschrieben, an der neuen TU werden im Vollbetrieb bis zu 6.000 Studierende lernen. 
Das sind wichtige Einrichtungen, die weit über Nürnberg hinaus strahlen und zur Attraktivität unserer Stadt beitragen. Bildung ist Zukunft - und die öffentliche Hand nimmt für Infrastruktur, Inhalte, Personal immense Summen in die Hand.  Mehr über unseren Wissenschaftsstandort: http://go.nuernberg.de/2cd6eb20

auf Facebook kommentieren

Ganz toll. VOR allem die Hochschule FÜR Musik sollte immer gefördert . Das ist eindach so wichtig

Aber was derzeit an Infrastruktur in der Südstadt gemacht wird, ist alles andere als zielführend!! Durch die Fahrradwege in der Pillenreuther Str und in der Humboldtstr. ist die Südstadt ein einziger Stau! Ich brauch teilweise 25-35 Minuten, von der Frankenstr. bis zum Rennweg! Da ist halt nicht viel gewonnen in Punkto „Klimaschutz“ By the way wird der Fahrradweg mehr als Kurzparkplatz genutzt und E-Roller als auch Fahrradfahrer ziehen einem vor die Motorhaube ohne zu schauen! Ich würde sagen, dass das „suboptimal“ gelöst wurde! Ein intelligentes Ampelsystem (automatische Anpassung an Verkehr zu Stoßzeiten) wäre ein sinnvoller Invest um Verkehr und Klimaschutz zu optimieren!

Super

💪

Jetzt braucht es noch 6000 Wohnmöglichkeiten 🙂

Ich hoffe, dass den Studenten auch nach dem 30.11. das Recht auf Bildung gewährt wird, indem sich die Städte für die Übernahme der Testkosten zur Teilnahme an den Präsenzvorlesungen in der Verantwortung sehen. Bitte machen Sie sich dafür stark Herr König oder lassen Sie zukünftig diese Showauftritte ohne Substanz.

Sehr Gut 👍

Sehr Gut 👍

View more comments

25 Okt 2021, 20:07

Marcus König

Am Wochenende gedachten wir in einem Festakt des Nürnberger Ehrenbürgers Dani Karavan.

Dani Karavan schuf die Straße der Menschenrechte - ein begehbares Kunstwerk und eine Mahnung weit über Nürnberg hinaus. Wir verstehen uns - auch aufgrund unserer historischen Verantwortung - als Stadt des Friedens und der Menschenrechte. Es ist schon besonders und bemerkenswert, dass Dani Karavan, der in der Shoa seine Familie verlor, in das „Land der Täter“ und in die „Stadt der Reichsparteitage“ kam und hier dieses Kunstwerk schuf und sich auch in der Jury für den Internationalen Menschenrechtspreis engagierte.

Danke, Dani Karavan!
... MehrWeniger

Am Wochenende gedachten wir in einem Festakt des Nürnberger Ehrenbürgers Dani Karavan.  Dani Karavan schuf die Straße der Menschenrechte - ein begehbares Kunstwerk und eine Mahnung weit über Nürnberg hinaus. Wir verstehen uns - auch aufgrund unserer historischen Verantwortung - als Stadt des Friedens und der Menschenrechte. Es ist schon besonders und bemerkenswert, dass Dani Karavan, der in der Shoa seine Familie verlor, in das „Land der Täter“ und in die „Stadt der Reichsparteitage“ kam und hier dieses Kunstwerk schuf und sich auch in der Jury für den Internationalen Menschenrechtspreis engagierte.  Danke, Dani Karavan!

LiveZilla Live Chat Software