Oberbürgermeister Nürnberg - Marcus König CSU
Oberbürgermeister Nürnberg - Marcus König CSU
Oberbürgermeister Kandidat für Nürnberg 2020 Marcus Koenig CSU

Liebe Nürnbergerinnen und Nürnberger,

am 29. März wurde ich mit 103.865 Stimmen zum neuen Nürnberger Oberbürgermeister gewählt. Voller Freude und Demut möchte ich mich hierfür herzlich bedanken. Nach 18 Jahren, in denen nicht alles schlecht war, aber vieles nicht entschlossen genug angepackt wurde, möchte ich nun gemeinsam mit Ihnen in Nürnberg neu starten.

Denn die Aufgaben für die nahe Zukunft sind groß: Es gilt mit Führungsstärke und klarem Kopf wichtige Entscheidungen zu treffen. Die Stabilität der Stadtgesellschaft, die Sicherheit und Gesundheit aller Menschen und der Schutz unserer Wirtschaft müssen im Fokus stehen.

Wichtige Schwerpunkte sind für uns weiterhin:

Bei all dem ist für mich jedoch klar: Nürnberg muss Nürnberg bleiben! Unsere Stadt darf ihre Identität nicht verlieren. Es ist mir eine Ehre, hieran für Sie zu arbeiten.

Marcus König Oberbürgermeister Kandidat 2020 Signet
Herzlichst
Ihr Marcus König

Unser Wahlprogramm

Lesen Sie hier, an welchen Stellen ich zusammen mit meinen Kolleginnen und Kollegen der CSU-Stadtratsfraktion konkret anpacken und Schwerpunkte setzen möchte.

 

100-Tage-Programm

Diese Punkte gehe ich zuerst an, wenn ich zum neuen Nürnberger Oberbürgermeister gewählt werde:

Mein 100-Tage-Programm

Mensch, König

Was ist dieser Marcus König eigentlich für ein Typ? Wie tickt er, was macht ihn aus? Das sind berechtigte Fragen, die Sie sich garantiert im Vorfeld der OB-Wahl 2020 stellen werden. Mit diesen kurzen Videos möchte ich Ihnen mich, den Menschen Marcus König, etwas näher bringen.

Triff‘ Marcus

Ein Kommunalpolitiker kann nur dann gut sein, wenn er weiß, was die Menschen wirklich bewegt. Um das zu erfahren, möchte ich mit Ihnen in Kontakt kommen. Aus gegebenem Anlass kann ich leider keine persönlichen Termine mehr anbieten – bin aber über diese digitalen Kanäle gerne für Sie da:

Auf ein Wort

Politiker haben den Ruf, zu ausschweifend zu antworten. Diesen Stier packen wir hier bei den Hörnern. Auf eine Einwortfrage meines Teams antworte ich als Oberbürgermeister Kandidat ebenfalls mit nur einem Wort. Unglaublich, aber wahr! Los geht’s:

1

Leibspeise?

Schäufele
2

Fussballverein?

Legende
3

Lieblingsband?

Queen (was sonst)
4

Zukunftsthema?

Mobilität
5

Lieblingsfarbe?

Grün (bitte nicht lachen)
6

Hobby?

Joggen
7

Lieblingstier?

Löwe 🦁
8

Lieblingsbaum?

Eiche
9

Vorbild?

Adenauer

Vita

Hier ein kurzer Überblick über meinen bisherigen Lebensweg

Ich wurde am 11. Oktober 1980 im Nürnberger St.-Theresien-Krankenhaus geboren. Die Noris ist seither meine Heimat – hier bin ich aufgewachsen, zur Schule gegangen und habe meine Berufsausbildung abgeschlossen. Seit 2015 bin ich mit meiner Ehefrau Anke verheiratet, wir haben einen gemeinsamen sechsjährigen Sohn. Mit meiner Familie lebe ich in St. Jobst-Erlenstegen. In meiner Freizeit gehe ich leidenschaftlich gerne joggen, schaue mir Spiele des ruhmreichen FCN an oder verbringe einfach Zeit mit meiner Familie.

Marcus König Einschulung

1987 – 1991
Grundschule in Nürnberg

1991 – 1998
Bischöfliches Seminar St. Paul (Knabeninternat) am Dutzendteich, Nürnberg

1991 – 1995
Hauptschule in der Scharrerschule, Nürnberg

1995 – 1998
Wirtschaftsschule Nunnenbeckstraße, Nürnberg, mittlerer Schulabschluss

1998 – 1999
Fachoberschule in der Schafhofstraße, Nürnberg

1999 – 2002
Ausbildung zum Bankkaufmann, Dresdner Bank, Nürnberg

2002 – 2006
Finanzberater/Schaltermitarbeiter, Dresdner Bank, Nürnberg

2006 – 2011
Sales Manager Kreditgeschäft, Dresdner Bank/Commerzbank für Nordbayern

2011 – 2017
Filialdirektor für verschiedene Filialen der Commerzbank

seit 2017
Abteilungsdirektor der Commerzbank

Marcus König CSU Pressekonferenz Oberbürgermeister kandidat

1994
Eintritt in die Junge Union

1998
Eintritt in die CSU Bayern

1999 – 2001
Bezirksvorsitzender der Schüler Union

2003 – 2006
JU-Kreisvorsitzender Nürnberg-Ost

2006 – 2012
JU-Stadtvorsitzender Nürnberg

Seit 2007
CSU-Ortsvorsitzender St. Jobst-Erlenstegen

seit 2008
Mitglied des Stadtrates Nürnberg

seit 2017
Vorsitzender der CSU-Stadtratsfraktion Nürnberg

Marcus König im Tierheim

Aktuelles


Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

11 Sep 2021, 9:29

Marcus König

Nur ganz selten ist es möglich, sich genau daran zu erinnern, was man vor exakt zehn oder zwanzig Jahren gemacht hat und wo man da war.
Ganz sicher wissen sehr viele von Euch aber noch, was sie vor genau zwanzig Jahren gemacht haben, als die erschütternden Nachrichten von den Terroranschlägen in New York bei uns eintrafen.
Ich zum Beispiel war im zweiten Lehrjahr, gerade in der Bankfiliale in Schwabach eingesetzt und musste die Börsennachrichten zusammenstellen.
Um 8:46 Uhr und 9:03 Uhr Ortszeit wurden zwei entführte US-Passagiermaschinen von Al Qaida-Terroristen in die Zwillingstürme des World-Trade-Centers gesteuert, welche dann vor den Augen der Weltöffentlichkeit komplett kollabierten.
Insgesamt vier Flugzeuge wurden im Zuge der als terroristischer Massenmord eingestuften Anschläge entführt, 2.996 Menschen aus 92 Ländern verloren ihr Leben.

Für mich ist heute ein Tag, um innezuhalten, der Opfer zu gedenken und nachzudenken.
Über Freiheit und Sicherheit, über Demokratie und ihre Feinde, über Krieg gegen den Terror und wirkungsvolle Friedensbemühungen.

(Foto: Jeffmock)
... MehrWeniger

Nur ganz selten ist es möglich, sich genau daran zu erinnern, was man vor exakt zehn oder zwanzig Jahren gemacht hat und wo man da war.
Ganz sicher wissen sehr viele von Euch aber noch, was sie vor genau zwanzig Jahren gemacht haben, als die erschütternden Nachrichten von den Terroranschlägen in New York bei uns eintrafen.
Ich zum Beispiel war im zweiten Lehrjahr, gerade in der Bankfiliale in Schwabach eingesetzt und musste die Börsennachrichten zusammenstellen.
Um 8:46 Uhr und 9:03 Uhr Ortszeit wurden zwei entführte US-Passagiermaschinen von Al Qaida-Terroristen in die Zwillingstürme des World-Trade-Centers gesteuert, welche dann vor den Augen der Weltöffentlichkeit komplett kollabierten.
Insgesamt vier Flugzeuge wurden im Zuge der als terroristischer Massenmord eingestuften Anschläge entführt, 2.996 Menschen aus 92 Ländern verloren ihr Leben.  Für mich ist heute ein Tag, um innezuhalten, der Opfer zu gedenken und nachzudenken.
Über Freiheit und Sicherheit, über Demokratie und ihre Feinde, über Krieg gegen den Terror und wirkungsvolle Friedensbemühungen.  (Foto: Jeffmock)

auf Facebook kommentieren

Stimmt Marcus👍 es gibt Tage wo man sich heute noch stehen sieht und an diesem Tag stand ich vor dem Fernseher und konnte den Mund vor Entsetzen nicht schliessen und Tränen liefen herab als die Verzweiflung und Angst der Menschen sichtbar wurde. Einfach schlimm....auch heute fehlen die Worte 😔

I was with my parents in Berlin for the dedication of the new Jewish Museum. My father and I just returned from a tour of the city and when we opened the door to our hotel room my mom had the tv on and said "you wouldn't believe what happened". I saw the second plane crash and I said "that is no accident!"

Ich hatte burn-out und bekam echt Angst 😰

Zahn-OP von der mich meine Ex-Schwiegermutter abholte und es mir im Auto erzählte. Meine Gedanken waren: Hat sie das Narkosemittel bekommen oder ich?! Und: Radiosendung alla Orson Welles?!

Ich kam von der Arbeit nach Hause und war fassungslos das aus einem friedlichen sicheren Tag so was schreckliches wurde.

Ich war mit meinem Sohn in Nürnberg und dachte jetzt beginnt der Krieg

Da erinnere ich mich auch sehr gut, im Gegensatz zu Dir als "Stift" hatte ich ja schon ausgelernt. Wir waren damals auch im Büro in der Bank (DKS damals noch), ein Kollege hatte ebenfalls Börseninfos, oder kleinen TV... Da haben wir es gesehen. An Arbeit war nicht mehr zu denken, und wir gingen dann irgendwann nach Hause, zu Hause war ich auf dem Fußboden vor dem TV gesessen, fassungslos. Den Weg zur Couch habe ich nicht mal mehr geschafft. Sowas bleibt im Gedächtnis, und mitdenken 20 Jahre danach immer noch daran. Möge so etwas nie mehr passieren!

Sehr schön gesagt

Thanx for sharing👍

Also, ich war in der Kneipe und dann ist der Wirt gekommen und hat gemeint, in den USA ist ein Flugzeug in ein Hochhaus gedonnert.

Mein Neffe hatte damals seinen ersten Schultag.

Marcus König Ich war am gleichen Ort wie Du. Nur im ersten Lehrjahr. Ich kann mich auch noch gut an unsere Fassungslosigkeit erinnern.

Ich war auf der Arbeit und ging noch mit dem Hund der Arbeit durch den Wald....

Ich saß in der Schule und dachte nur WTF

Ich kam von einen 9 Stüdigen Flug zurück und war nur noch Müde. Danach war an Schlaf nicht mehr zu denken

👍

Ich war in der Hauptfiliale in der Poststelle tätig und es ging herum wie ein Lauffeuer

Ich konnte es nicht glauben. Eigentlich bis heute noch nicht.. und was darauf folgte.

Ich war unterwegs um meinen kleinen Sohn aus den Kindergarten zu holen! Es war sein 1. Kindergarten Tag!

Als die Livebilder am großen Bildschirm an der U-Bahn- Haltestelle Plärrer gezeigt wurden,dachte ich zuerst an einen Trailer zu einen Actionsfilm, leider war das nicht der Fall,wir saßen dann die ganze Nacht mit Freunden zusammen. Wir waren sehr um unseren Freund in NYC besorgt. Dieser Anschlag hat die Welt verändert

... ich stand mit meinem damals noch kleinen Sohn vor dem Fernseher und beobachtete mit grossen Augen live, wie das zweite Flugzeug in den anderen Turm flog ... zunächst einmal war keine Zeit, um sofort zu begreifen, was da gerade geschah ... es war eine Fata Morgana ...

Ich war als Kind auf dem rechten Turm und erinnere gerne daran zurück, Es ist schade das es diese Türme nicht gibt 🙄😞

Wir haben in München im Büro die Life-Bilder im TV gesehen und damals den Terrorismus-Experten des ARD oder ZDF gehört als er die Terrorakte der Islamisten aufzählte, als er das Bombenattentat in Oklahoma zu den Angriffen der Moslems auf die westliche Demokratie bezeichnete, wusste ich, dass 'Experten' auch Idioten sein können. Seitdem glaube ich nur noch 'Fachleuten'.

Ich war als Praktikant tätig und saß am PC wo kam der Firmenbesitzer und sagte: Jungs guckt Internet was gerade passiert, jemand hat Amerika, WTZ und 5G angegriffen! Es ist Krieg!!!

View more comments

08 Sep 2021, 10:27

Marcus König

+++ NO RISK. NO FUN. +++

Ein ganz besonderes Kunstwerk könnt ihr in den nächsten Tagen im Herzen der Stadt bestaunen: Die größte "Leinwand" der Stadt wird von heute (Mittwoch) an bis Sonntag jeweils von 20 bis 23 Uhr illuminiert.

Eigentlich hätte der Nürnberger Kulturpreisträger Peter Angermann zu seinem 75. Geburtstag schon 2020 seinen großen Auftritt haben sollen, aber Corona machte leider auch hier einen Strich durch die Rechnung. Als symbolischen Beitrag für die erneute Absage der Blauen Nacht 2021 wird Angermanns Bilderschau – vom Comic ebenso beeinflusst wie von van Gogh oder vom Expressionismus – gleich mehrere Tage auf der Burgmauer zu sehen sein.

Angermann gehört zu den bedeutendsten Künstler-Persönlichkeiten der Gegenwart, der von Franken aus seinen Weg in die internationale Beachtung fand. Er war (Mit-)Begründer der Nürnberger Schule, studierte bei Joseph Beuys in Düsseldorf, war Professor an der Städelschule in Frankfurt a.M., später an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg.

Die Burgprojektion NO RISK. NO FUN. wird ermöglicht durch die NÜRNBERGER Versicherung.

Viel Freude dabei und nicht vergessen: Abstand halten!
... MehrWeniger

+++ NO RISK. NO FUN. +++  Ein ganz besonderes Kunstwerk könnt ihr in den nächsten Tagen im Herzen der Stadt bestaunen: Die größte Leinwand der Stadt wird von heute (Mittwoch) an bis Sonntag jeweils von 20 bis 23 Uhr illuminiert.  Eigentlich hätte der Nürnberger Kulturpreisträger Peter Angermann zu seinem 75. Geburtstag schon 2020 seinen großen Auftritt haben sollen, aber Corona machte leider auch hier einen Strich durch die Rechnung. Als symbolischen Beitrag für die erneute Absage der Blauen Nacht 2021 wird Angermanns Bilderschau – vom Comic ebenso beeinflusst wie von van Gogh oder vom Expressionismus – gleich mehrere Tage auf der Burgmauer zu sehen sein.  Angermann gehört zu den bedeutendsten Künstler-Persönlichkeiten der Gegenwart, der von Franken aus seinen Weg in die internationale Beachtung fand. Er war (Mit-)Begründer der Nürnberger Schule, studierte bei Joseph Beuys in Düsseldorf, war Professor an der Städelschule in Frankfurt a.M., später an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg.  Die Burgprojektion NO RISK. NO FUN. wird ermöglicht durch die NÜRNBERGER Versicherung.  Viel Freude dabei und nicht vergessen: Abstand halten!

auf Facebook kommentieren

Eine gute Idee!

SUPER... 😎👍

Genial ❤️

👍👍👍

Ani Sun

... geht die Farbe auch wirklich wieder ab? ... 🤓

Hello, I am Sonia Sidi. I am calling you from Afghanistan. I need humanitarian assistance. Is it possible for me to accept refugee-friendly assistance? Do I need humanitarian assistance, please ?????

View more comments

Mehr laden

LiveZilla Live Chat Software